2017-03-10-PHOTO-00000194

inSoundMinden bei Dreharbeiten für „In my room“

Wir sind flexibel und haben Lust auf Spontanes und Unbekanntes!

Mit nur einer Woche Vorlauf bekam unser Chorleiter Benjamin Sazewa die Anfrage der Filmgesellschaft Pandora. In der nächsten Probe wurde schnell gecastet, zwei Stophen von Robert Schumann’s „Im wunderschönen Mai“ geprobt und dann war auch schon der Dreh. Am 09. März abends um 17.30 Uhr ging es dann los. Gedreht wurde in einem Privathaus in Vlotho und alle hatten entweder dicke Socken oder Hausschuhe dabei. Nach 22 Klappen und gut zwei Stunden reinem Dreh im Stehen, war die Szene sauber im „Kasten“.2017-03-10-PHOTO-000001922017-03-10-PHOTO-00000198 Fazit um 22 Uhr nach der letzten Klappe: Anstrengend aber schön! Das ganze drumherum der Technik im Hintergrund, die Abläufe einer Filmszene, die anderen Darsteller kennenlernen, dass war eine tolle Sache für alle.

Ein besonderes Dankeschön der Filmgesellschaft ist auch schon geplant. Es soll eine exklusive Filmpremiere für alle Beteiligten stattfinden. Darauf freuen wir uns!