‚Himbeereis‘ für alle an der Schachtschleuse

Launiges Konzert von „inSoundMinden“ vor sonniger Hafenkulisse

Dass Live-Musik bei den Mindener Hafenkonzerten ein zahlreiches Publikum anzieht und heitere, beschwingte Stimmung bringt, bestätigten am vergangenen Sonntag erneut die  Sängerinnen und Sänger von „inSoundMinden“ mit Benjamin Sazewa, der als musikalischer Leiter den modernen Traditionschor am Keyboard begleitete.

Falls der ein oder andere Zuhörer zu Beginn des Konzerts um 10.30 Uhr noch nicht ganz wach gewesen sein sollte – spätestens nach dem Auftakt mit Aviciis ‚Wake me up‘ und dem nachfolgenden Applaus war jeder bei der Matinee angekommen!

Mit bekannten Stücken der Rock- und Popmusik von Bono über John Miles bis hin zu Coldplay und Daft Punk wussten die gut aufgelegten Interpreten mit bekannten englischsprachigen Songs wie ‚Beautiful Day‘ oder ‚Get Lucky‘  das Publikum mitzureißen.

Der Chor versteht sich aber ebenso hervorragend auf Feinfühliges, wie z. B. bei der souveränen Ausführung der Ballade ‚When we were young‘ von Adele zum Besten gegeben.

Natürlich hat „inSoundMinden“ auch deutschsprachige Songs in seinem vielseitigen Repertoire. Mit ‚Herz über Kopf‘ von Joris, ‚Hurra‘ von den Ärzten oder mit Udo Lindenbergs gefühlvoller Rock-Ballade ‚Hinterm Horizont‘ zauberten die Sängerinnen und Sänger zahlreiches Lächeln auf die Lippen der Zuhörer. Ein Genuss, wenn der Chor seine Songs mit Power und viel Gefühl aussingen kann!

Einzelne Chormitglieder führten unterhaltsam durch das kurzweilige, ca. einstündige Programm, das an seinem Ende mit lang anhaltendem Beifall und der Forderung nach Zugaben bedacht wurde. Das war der Augenblick, an dem es sich Chorleiter Sazewa nicht nehmen ließ, das Publikum selbst mit einem kurzerhand einstudierten Kanon zum (Mit-)Singen und -Klatschen zu animieren. Einen schwungvollen Schlusspunkt setzten Chor und Publikum gemeinsam mit den launigen Stücken ‚Himbeereis zum Frühstück‘ und ‚Ein ehrenwertes Haus‘ von Hoffmann & Hoffmann bzw. Udo Jürgens.

„inSoundMinden“ hat wieder einmal mit spürbarer Lust am Singen und raffiniert mehrstimmigen Arrangements begeistert! Das macht Lust auf mehr und lässt weiteren Genuss für sein Jubiläumsjahr 2019 erwarten.